Januar 04

Durch die Berufung unserer Sängerin Celine Rudolph als Professorin in Dresden ist es zu einer "Vertretungssituation" gekommen, die sich für uns als extrem glücklich herausgestellt hat:
der Name Gabriele Hasler war mir natürlich ein Begriff, aber ich muß gestehen, daß viele ihrer bedeutenden Projekte bereits auf Bühne und Tonträger stattfanden, als ich noch am Beginn meines Interesses für Jazz und Weltmusik stand. Darum bin ich nie wirklich Zeuge ihres umfassenden Könnens geworden das sich weit über "instrumentale" Fähigkeiten in alle Bereiche von musikalischer Kommunikation erstreckt...fantastisch!



vor 2004

Noch vor dem Erscheinen unserer CD hat A.Tronic mit einem besonderen Gast gearbeitet und gespielt: den indischen Percussionisten Ramesh Shootham habe ich schon als Teenie mit dessen Bruder und Charlie Mariano im Trio auf der Bühne erlebt und war begeistert von der Thavil und der Ganjira - Ramesh' Spezialitäten!
Nun stand ich erstmals mit ihm auf der Bühne und konnte diese Klänge begleiten und über sie improvisieren.

Nach dieser ersten musikalischen Begegnung folgten gleich mehrere Gelegenheiten, mit dem indischen Percussionisten auf der Bühne zu stehen:

In der Reihe "Global Village" spielte ich in Andre Nendzas für diesen Zweck zusammengestellten rein akustischen Spezialbesetzung mit Tom Lorenz - Vibraphon, Sergio Teran - Flöten/sopranosax, Ramesh Shootham - Thavil/Percussion, Andre Nendza - Kontrabass, Christoph Hillmann - Drums/Percussion...